Dienstag, 17. März 2009

Ausredenkönig

Nachdem in der letzten Woche sämtliche Kater aus mindestens 100 Kilometern Umkreis bei der Prinzessin Schlange standen und lautstark um ihre Gunst gebettelt hatten, liegt sie heute -endlich!- beim Onkel Doc auf dem OP-Tisch.

Seit letzten Sommer versuchen wir, Madam kastrieren zu lassen. Der alte Tierarzt, der seit letzten Herbst im Ruhestand ist, konnte sie im Sommer nicht kastrieren, weil sie noch unter zwei Kilo wog und er deswegen die Narkose nicht dosieren konnte. Daraufhin bekam sie einige Wochen lang die Katzenpille. Und trotz Katzenpille das Raubritter-Katerchen.



die Prinzessin im letzten Sommer
Foto von Design-Ritter



Der Tierarzt-Nachfolger ist der Ausredenkönig schlechthin. Seit 6 Wochen hat er uns vertröstet. Erst musste er die Praxis aufbauen und einrichten. Dann hatte er keinen OP-Tisch. Dann fehlten Instrumente. Die hatte er zwar bestellt, wurden aber nicht geliefert. Dann wurden die falschen geliefert. Dann fehlte doch noch was.
Aber heute, endlich, ist sie dran. Grad liegt sie beim Doc auf dem neuen OP-Tisch und in einer Stunde hole ich sie wieder ab.
Hoffentlich geht alles gut!


die Prinzessin im letzten Sommer
Foto von
Design-Ritter


Kommentare:

  1. Alles Gute für die Prinzessin, und laß es uns wissen wenn sie alles überstanden hat.
    Ich finde es immer gruselig das Warten bis einer meiner felligen Lebensgefährten eien OP überstanden hat... die sind immer ganz ruhig aber meiner am Rande eines Nervenzusammenbruchs ;o)

    AntwortenLöschen
  2. ja... das Warten auf den Anruf vom Doc...
    Eigentlich wollte er um 12 mit der OP anfangen und dann zwischen 1 und 2 anrufen. Um 3 hab ich dann mal angerufen, da hatte er grad erst angefangen... Grrmpf! Um 17.30 Uhr konnte ich sie dann endlich abholen! Es hatte etwas länger gedauert, weil es Komplikationen gab und sie beinahe nicht überlebt hätte. Schluck!!!
    Aber jetzt geht es ihr -den Umständen entsprechend- scheinbar recht gut.

    AntwortenLöschen